Freiwillige Feuerwehr Thomm


Mitglieder / Fahrzeuge / Gerätehaus / GESCHICHTE

 

Die Entwicklung der FFW Thomm

Die Freiwillige Feuerwehr Thomm wurde im Jahr 1925 von einer kleinen Gruppe interessierter Personen, die aus dem 1. Weltkrieg nach Hause zurückgekehrt waren, gegründet. Unter ihrem Leitwort "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" versahen sie ihren Dienst in einer Einheit von Idealisten.

Im zweiten Weltkrieg wurde die Ortschaft Thomm zu 80 Prozent zerstört. Auch das damalige Gerätehaus, das damals noch Spritzenhaus genannt wurde, und die spärlich vorhandenen Löschgeräte wurden vollständig zerstört. Der spätere Ehrenwehrführer Johann Krämer baute damals die Wehr neu auf und konnte in den Nachkriegsjahren neue Feuerlöschgeräte anschaffen und das Spritzenhaus in der Dorfmitte  neu errichten. Johann Krämer hat sich maßgeblich um die Feuerwehr in Thomm verdient gemacht.

Im Jahre 1961 wurde Franz Weinl Wehrführer. Er schaffte es die Feuerwehr für junge Männer attraktiv zu machen, was sich in einem starken Mitgliederzuwachs bemerkbar machte. Er hatte das Amt des Wehrführers 20 Jahre bis 1981 inne. Im Jahre 1978 muße das Spritzenhaus in der Ortsmitte den damaligen Dorferneuerungsmaßnahmen weichen. Auf einem von der Verbandsgemeinde Ruwer zur Verfügung gestellten Grundstück im Altenweg, erfolgte der Neubau des Feuerwehrgerätehauses mit  einer Fahrzeughalle für ein Fahrzeug und einem Schulungsraum. Durch die finanzielle Unterstützung der Verbandsgemeinde Ruwer wurde von den damaligen Wehrleuten das Gerätehaus in Eigenleistung erstellt. Franz Weinl schied 1981 wegen erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst der FFW Thomm aus und wurde aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenbrandmeister der FFW Thomm ernannt.

Zu seinem Nachfolger als Wehrführer wurde aus dem Kreis der Kameraden Alfred Michels gewählt. Damals waren 16 Jugendliche neu in die Feuerwehr eingetreten. Die internen Schulungen als Vorbereitung zum Besuch der vorgeschriebenen Lehrgänge führte Johannes Weber durch. Ihm war es auch zu verdanken, daß die intensiven Bemühungen Nachwuchs zu finden so erfolgreich waren.

Unter der Führung von Alfred Michels wurde zunächst die Ausrüstung der Feuerwehr grundlegend erweitert. Im Jahre 1981 konnte der alte Tragkraftspritzen-Anhänger (TSA) durch ein TSF der Marke VW-LT mit einem Aufbau der Firma Ziegler ersetzt werden. Zu dieser Zeit entschloß man sich zur Durchführung einer jährlichen Veranstaltung die den Namen "Tag der offenen Tür" trägt. Mit dem Erlös aus dieser geselligen Feier konnten in den folgenden Jahren etliche Ausrüstungsgegenstände durch uns angeschafft werden. Hier sind besonders die 4 Atemschutzgeräte, ein Geräteträger zur Verlastung im TSF, ein 5kVA Stromerzeuger mit Beleuchtungsmaterial, ein Tanklöschfahrzeug (TLF) auf Unimog-Fahrgestell aus Bundeswehrbeständen, einheitliche neue Einsatzjacken nach EU-Norm sowie, als wohl größte Investition, die Erweiterung der Gerätehalle  um einen weiteren Stellplatz, einer Küche und einem Kellerraum zur Unterbringung der gesamten Gerätschaften.

Die Freiwillige Feuerwehr Thomm hat keine Nachwuchssorgen, trotzdem hat man sich entschlossen mit Beginn des Jahres 2002 eine Jugendfeuerwehr zu gründen.

Im Jahre 2007 wurde das bisher genutzte Tragkraftspritzenfahrzeug durch ein neues Löschgruppenfahrzeug LF10/6 des Hersteller IVECO-MAGIRUS ersetzt.

Vom 11.-18.07.2009 richtete die Freiwillige Feuerwehr Thomm zusammen mit dem Kreisjugendfeuerwehrverband Trier-Saarburg am Ortsrand von Thomm, angrenzend an das Bürgerhaus, das 15. KJFV Zeltlager aus. Dies gelang durch die Mithilfe von vielen Thommer Bürgern, die sich als ehrenamtliche Helfer zur Verfügung stellten und so den über 600 teilnehmenden Mitgliedern der Jugendfeuerwehr ein einmaliges Erlebnis in Thomm bescherten.

Im Jahre 2012 wurde unserm Wehrführer Alfred Michels, für seine Verdienste in der Feuerwehr das silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande verliehen .

Christian Schömann gab am 26.05.2013 sein Amt als Jugendwart ab. Er wurde vom Landesjugendfeuerwehrverband  mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr geehrt.

Zur Zeit besteht die Freiwillige Feuerwehr Thomm  aus 25 Aktiven. Außerdem werden  9 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr an ihre Aufgaben in der Feuerwehr herangeführt. Die neuen Jugendwarte sind Mathias Merges und Alexander Resch.

 

 

 

Quelle: Chronik der FFW Thomm, eigene Aufzeichnungen, Stand 2013


Mitglieder / Fahrzeuge / Gerätehaus / GESCHICHTE


 

Home / FFw ThommJFW  /  DienstplanEinsätzeBildergalerie  / Bürgerinfo  /  Links  /  Kontakt